Life

Fake-Welt Instagram

„In sozialen Netzwerken will man kommunizieren, nicht Kühlschränke kaufen.“ – Eric Schmidt

Immer dieses lästige Thema, aber gerade diese Woche wurde mir wieder bewusst, wie falsch manches ist. Es fängt schon mit den Followern an. Die einen kaufen sich welche, die anderen holen sich über Telegram Follower, in dem sie Gruppen gründen und man dort in der Regel mindestens zwei Leuten folgen muss, so kenne ich zum Beispiel eine Gruppe mit 1000 Leuten. Jetzt könnt ihr damit rechnen, dass so ungefähr drei viertel davon wirklich den drei Admins (Gruppenbesitzer) denen folgen, weil die Leute durch Likes an Reichweite gewinnen. Aber warum muss man immer Leuten folgen? Ich meine klar, die haben die Arbeit alles zu kontrollieren und so weiter, aber muss man Leute dazu zwingen jemanden zu folgen, dem man nicht folgen will? Ich finde NEIN. Das sollte doch nicht das Ziel von einem sein. Klar macht es sich toll, wenn man viele Follower hat, aber sollte das das Ziel sein? Und dann gibt es noch die ganz schlimmen, die die kleinen Seiten, wie meine fix und fertig machen und ans ich zweifeln lassen. Ich meine diejenigen, die einem folgen und 24 Stunden später wieder entfolgen. Das ist falsch und unfair. Es bringt andere zum Verzweifeln. Ich kenne ziemlich viele, die überlegen, alles hinzuschmeißen. Ihr Hobby, was ihnen eigentlich super viel Spaß macht. Seit Wochen schrumpft meine Followerzahl eher, als dass sie wäschst und das lässt mich oft zweifeln. Ich frage mich, was ich falsch mache, warum entfolgen mir immer wieder Leute und dann gucke ich, was es für Leute sind. Meistens sind es Leute mit um die 10.000 Followern. Hallo 10.000? Und warum macht man dann sowas? Ich meine, ich weiß von so einigen, dass in der Regel bei 10.000 Followern, der ein oder andere dazu kommt, wenn man mal bei Leuten Sachen liket und kommentiert. Warum tut man das nicht mal auf ehrliche Art und Weise? Ja, das kommt von jemanden mit 870 Followern, aber meine Follower sind zumindest ehrliche Follower -hoffe ich zumindest- und ich bin froh, dass sie zu meiner kleinen Community gehören.

Aber jetzt nochmal zu den Gruppen zurück. Ja, ich bin auch Teil von einigen Gruppen und ich habe auf Telegram sogar eine eigene, aber man muss mir nicht folgen, aber nett ist es trotzdem. Allerdings finde ich solche Support-Gruppen nicht schlimm, denn ganz Instagram ist eine Support-Gruppe.

Wie steht ihr diese Follower-Sache? Was findet ihr okay und was nicht?

Bis bald

Freyja

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere