Gedanken

Schreibblockade

Nichts. Leere. Ich will liefern, schreiben, euch etwas Neues bieten.
Wie viele Beiträge ich schon angefangen habe? Zu viele, aber ich bekomme sie nicht zu Ende. Zu viele Termine, Gedanken und ganz ehrlich? Ich bin unmotiviert.

Von morgens bis abends beschäftige ich mich nur mit der Uni oder bin froh einfach zu Hause zu sein.

Mich nervt das alles selbst, aber manchmal geht es halt nicht anders, dann braucht man eine Pause und bevor ich hier etwas Nichtnichtsagendes hochlade, lasse ich es lieber für ein paar Wochen.

Ich werde mir die nächsten Tage und Wochen Gedanken machen, wie es hier weiter geht. Welche Themen ich auf jeden Fall beibehalten will oder welche neu dazu kommen werden, denn es hat sich viel geändert, vielleicht gibt es auch einfach mal einen ganz simplen Tagesablauf an einem Unitag von mir, wer weiß es schon?

Wir werden es sehen. Ich hoffe, ihr versteht das alles und könnt mich verstehen.
Ich melde mich auf jeden Fall wieder.

xoxo

One Comment

  • Doris

    Oh ja, das kennen wohl alle, die über einen längeren Zeitraum hinweg regelmäßig schreiben. Aber Du wirst sehen, das geht wieder vorbei. Bei mir war es übrigens ganz schlimm, nachdem ich ein Buch veröffentlicht hatte. Da war monatelang gähnende Leere in mir und ich musste mich zu jeder Zeile regelrecht zwingen. Aber es geht vorbei …
    Kopf hoch und alles Gute!

    Liebe Grüße,
    Doris von https://diegutelaune.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere