Instagram,  Life,  Uni

Network Marketing – LR

Hellooo und willkommen zurück.

Mein letzter Beitrag ist nun einfach schon über zwei Monate her. Ich gelobe Besserung. Es wird in naher Zukunft erstmal zwei Beiträge im Monat geben und irgendwann hoffentlich auch wieder jede Woche einen.

Heute möchte ich euch zunächst drei Mädels vorstellen, die mir in den letzten Monaten ans Herz gewachsen sind.

Paulina, Sandra und Samira. Was wir vier gemeinsam haben? Das Network Marketing bei LR. (Wenn ihr dazu mehr Infos wollt lest zunächst die Fragen und Antworten und schaut unbedingt in meiner Instagram-Story vorbei. Bei den Highlights gibt es extra einen Teil zu LR)

Ich selbst bin nun seit Mitte August dabei und lerne es jeden Tag besser kennen, obwohl ich immer denke, dass ich schon alles kenne.

Ich habe Paulina, Sandra und Samira acht Fragen gestellt, die sie für uns beantwortet haben.

Wie heißt du, wie alt bist du und wo kommst du her?

Paulina: Ich bin Paulina Gundlach, 22 Jahre und komme aus Bad Zwischenahn in der Nähe von Oldenburg.

Sandra: Ich bin Sandra, 20 Jahre jung und komme aus Nürnberg.

Samira: Ich heiße Samira, bin 20 Jahre alt und komme aus Witten. Das liegt in der Nähe von Dortmund.

Warum bist du beim Network Marketing gelandet?

Paulina: Samira hat mich angeschrieben und mir das Konzept erklärt und da hatte ich Lust es einfach mal auszuprobieren und mein eigenes Business zu starten!

Sandra: Ich bin durch Samira beim Network Marketing gelandet, sie hat mich angeschrieben und einfach so davon überzeugt, dass ich auch ohne viel zu zögern eingestiegen bin.

Samira: Ich bin im Network gelandet, weil ich neben meiner Ausbildung eine Möglichkeit gesucht habe mein geringes und echt trauriges Ausbildungsgehalt aufzustocken. Ich  fand und finde es immer noch total hart und schwer nur von meinem Azubi Gehalt  mein Leben zu bestreiten. Große Anschaffungen oder Luxus Güter wie Urlaub und finanzielle Einschläge wie mein kaputtes Auto sind einfach unmöglich zu stemmen. Es muss immer überall gespart werden. Aber ist das der Sinn des Lebens? Für mich nicht, und ein klassischer Nebenjob kam für mich nicht in Frage. Erstmal weil meine Interessen nicht darin liegen zu kellnern oder zu putzen, sondern im Schönheitsbereich mit der Arbeit auf Social Media liegen. Außerdem ist es zeitlich gar nicht vereinbar mit meinen Arbeitszeiten, der Schule und dem lernen. Zumal es sich finanziell dann auch nicht lohnt. Im Network habe ich einfach so viel mehr Möglichkeiten und so viel mehr Freude. Ich bin einfach frei und kann mich völlig frei entfalten. Und ich arbeite hier für mich und mein Team und nicht für meinen Chef. Das liebe ich so.

Was macht man, wenn man Network Marketing macht?

Paulina: Man bildet sich weiter, vergrößert seine Reichweite bei Instagram, probiert Produkte aus, macht Werbung bei Instagram oder bei Freunden, aber nur unterbewusst, denn ich möchte niemanden damit nerven!

Sandra: Du lernst dabei tolle Produkte kennen mit denen du versuchen kannst auch anderen Leuten durch deine Empfehlung bei ihren Problemen zu helfen, das tolle daran finde ich, was man sich durch dieses Empfehlungsmarketing aufbauen kann und diese Möglichkeit möchte ich anderen Leuten vorstellen, wie sie ihr Leben damit in allen Bereichen verbessern können.

Samira: Network Marketing heißt ja übersetzt Empfehlungsmarketing. Du empfiehlst im Endeffekt ja einfach nur Produkte weiter, die du nutzt. Im Empfehlungsmarketing bekommt jeder die Möglichkeit als Kunde und Verbraucher der Produkte diese an  Freunde, Bekannte oder die Community weiter zu empfehlen. Und das ist doch total easy? Jeder hat schon mal sein Lieblings Produkt oder Restaurant weiterempfohlen. Der Unterschied ist, dass du im Empfehlungsmarketing von deinen Empfehlungen   profitieren kannst. Du kannst dir je nach Bedarf ein kleines oder auch großes Taschengeld aufbauen. Du hast hier ja zwei Möglichkeiten.
1. du nutzt die Produkte, lernst sie kennen, lernst sie lieben und empfiehlst sie weiter.
2. Du zeigst anderen Leuten diese Möglichkeit. Und da ist das Network. Du vernetzt und connctes dich mit anderen und arbeitest gemeinsam mit einem Team für eure oder deine Ziele. Dadurch gewinnst sogar noch Freunde und Bekanntschaften. Das schöne daran ist ja, dass im Empfehlungsmarketing Wert darauf gelegt wird das die Leute aufgrund einer ehrlichen Empfehlung kaufen. Deswegen ist jeder auch selber   Kunde. Das Unternehmen spart an den Werbekosten für TV-Spots mit Schauspielern. Das Geld lassen sie in Dich fließen als Partner, der eine ehrliche Empfehlung ausspricht für ein Produkt, welches er gerne hat. Das ist doch geil oder?

Warum gerade LR? Was macht LR für dich attraktiv?

Paulina: Die Health & Beauty Produkte und Aloe Vera Produkte und wie die vielen weiteren  Vorteile, wie zum Beispiel das Autokonzept machen LR attraktiv. Außerdem ist die Anerkennung toll und das Team, das hinter dir steht.

Sandra: Ich bin bei LR, weil es wie eine große Familie ist. Die Produkte sind super und können so viel Gutes bewirken. Außerdem ist alles transparent und jeder Mitarbeiter wird fair behandelt. Selbst jeder kleine Schritt, den du gehst wird mit viel Anerkennung aus deinem ganzen Team belohnt, was einfach der Wahnsinn ist.

Samira: Ich habe schon in vielen Networks meine Erfahrungen sammeln können und bin letztendlich bei LR gelandet, weil mich der Marketing Plan und die Company einfach überzeugt hat. Die Firma ist so offen und herzlich, ich habe mich direkt wohl gefühlt und das hat mich überzeugt. Hier steht wirklich der Mensch als Partner und Kunde  im Vordergrund. Außerdem hat mich das außergewöhnliche Autokonzept überzeugt. Nirgendwo sonst hast du die Möglichkeit so günstig ein Auto zu fahren. Einen neuen Golf GTI für 160€ im Monat als Erzieherin? In keinem Autohaus der Welt 😂 dazu noch 55-110€ Autobonus von LR? Da fährst du das Auto fast zum Nulltarif. Des Weiteren finde ich das Fasttrack Programm wahnsinnig ansprechend. Kein Network unternehmen bietet dir die Möglichkeit eines festen Bonus von 250-1250€ im Monat. Und das Geld finde ich wahnsinnig geil für einen Nebenjob. Das erleichtert mir das Leben um einiges und nimmt mit dem finanziellen Druck. Ich liebe diese Firma, weil sie einem so viel zurückgibt und so viel ermöglicht. Du bist nie alleine und mit 35 Jahren habe ich da auch ein beständiges Unternehmen an der Hand. Zudem haben mich die Produkte überzeugt in ihrer Wirkung. Wahnsinn was eine Pflanze mit dem Körper machen und auslösen können. Eine Schuppenflechte die Ärzte nach 5 Wochen nicht erkannt haben und nicht behandeln können, habe ich mit Aloe Vera und unseren Produkten in den Griff bekommen. Deswegen liebe ich diese Firma, weil sie mein Leben insgesamt positiv beeinflusst.  

Ist das nicht Illegal? (Schneeballeffekt?) Wenn nicht, warum meinst du, dass es nicht Illegal ist?

Paulina: Es ist kein Schneeballeffekt, es ist legal, da wir Produkte verkaufen und dafür Werbung machen, wir sind sogenannte Vertriebler, die Produkte verkaufen.

Sandra: NEIN das ist nicht illegal was man an den Erfolgsgeschichten anderer Partner sehen kann. Außerdem wird hier alles transparent behandelt und alles super fair geregelt.

Samira: 😂😂😂 jeder der behauptet das ist ein Schneeballsystem – erklär mir das mal? Ich meine weißt du überhaupt was das ist? Das ist in Deutschland illegal und LR ist ein deutsches Unternehmen und besteht seit 35 Jahren am deutschen Markt. LR ist eine  Firma die seit Jahren mit Mercedes, Bruce Willis, Guido María Kretschmer zusammen  abrietet. Wir sind das einzige Unternehmen weltweit mit dem Qualitätsiegel von Institut Fresenius für unsere Aloe Vera. Weil eben schon vorher Proben entnommen und getestet werden. All das spricht doch gegen ein illegales System. Und deswegen weiß ich das es nicht illegal ist, sondern legal 🤪 illegale Schneeballsystem haben kein festes Produkt, du verdienst nur durch neu Einsteiger im Unternehmen. Hier hast du doch handfeste Produkte, die von ihrer Qualität überzeugen. Außerdem wirst du hier für die Verkäufe bezahlt und nicht für das anwerben von neuen Partnern. Du kannst ganz normal wie im Influencer Marketing durch Produkt Verkäufe Geld verdienen oder Partner anzuwerben. Aber gemeinsam ist cooler 🤪 auch ein toller Unterschied, die Produkte im legalen Network Marketing kaufen die Leute und Kunden auch so, ohne das Business da hinter, weil sie von der Qualität überzeugen. Hingegeben die Produkte des illegalen Schneeballsystems meistens nicht existieren (trading etc.) und die Leute würden sie ohne die verdienst möglich aufgrund dessen nicht kaufen, weil sie außer die verdienst Möglichkeit keinen Mehrwert geben. Außerdem wäre es illegal gäbe es wohl kaum ein Studienfach dazu und würde nicht vom WKO unterstützt und empfohlen 🤪 wir müssen uns von dem Gedanken lassen das alles verboten ist was neu ist und ungewöhnlich scheint. Jeder der auch sagt es ist ein Pyramiden System, schau dir mal dein Angestellten Verhältnis an. Oben sitzt der Chef, der an dir verdient und durch dich sein Geld bekommt. Dazwischen noch Ebenen die auch durch die verdien. Hast du dort die Möglichkeit in die Chefetage aufzusteigen und mehr zu verdienen? Ich habe sie nicht. Im Network kann jeder an die Spitze kommen und mehr verdienen 🤪

Was erhoffst du dir? Bzw. Was ist dein Ziel?

Paulina: Ich möchte gerne viel Geld neben meinem Studium verdienen, aber ich möchte dies auch als Kapitalanschaffung für meine Events benutzen, da ich Eventmanagement studiere und irgendwann viele Festivals organisieren möchte und dafür benötige ich Kapital. Jetzt neben meinem Studium habe ich keine Zeit für einen Nebenjob, deswegen passt Network Marketing perfekt.

Sandra: Mein Ziel ist es mir mit LR ein festes Gehalt aufbauen zu können mit freier Zeiteinteilung vor allem für die Zukunft, da man super von zu Hause ausarbeiten kann und gleichzeitig bei seiner Familie sein kann. Nebenbei will ich aber auch als Make-up Artistin tätig bleiben was sich auch super mit LR Verbinden lässt.

Samira: Ich erhoffe mir Garnichts. Ich habe mein Ziel vor Augen und gebe alles dafür, natürlich fällt hier nicht vom Himmel aber ich liebe die Arbeit auf Social Media und mit dem Team. Ich will mich unabhängig und freu von meinem Angestellten Verhältnis machen. Ich möchte meine pädagogische Arbeit ausführen, weil ich die Arbeit liebe und den Kindern was Gutes tun und nicht, weil ich damit mein Leben finanzieren muss. Außerdem möchte ich später einfach frei sein. Ich möchte nicht im System gefangen sein und verzichten um für jemanden anderen zu arbeiten. Das ist mein Leben und ich will die Welt sehen, Dinge erleben und für meine Familie da sein. Das ist mein Ziel, ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben nach meinen Vorstellungen. Außerdem will ich auch mein Bild an die Wall of Fame im Headquarter aufhängen 🤪 das ist das Ziel ✨

Kann man damit wirklich erfolgreich werden?

Paulina: Ja, damit kann man sehr gut erfolgreich werden. Ein Beispiel dafür sind unter anderem Linda und Alex : „Der einzige Hacken bist du“.

Sandra: Ja kann man! Davon bin ich absolut überzeugt und es gibt auch Menschen, die das beweisen können mit den Karrieren, die sie sich erarbeitet haben!

Samira: Es gibt doch genug die erfolgreich sind! Warum sollte der Erfolg verspüren und du nicht? Die mache nichts anderes als du und haben genau den gleichen Beginn wie du. Jeder fängt bei 0 an und bekommt die gleichen Bedingungen und das gleiche Ausbildungsbuffet um erfolgreich zu werden. Es liegt doch nur an dir – du hast es in der Hand. Bist du faul und machst nicht klar wirst du nicht erfolgreich 🤷🏽‍♀ gibst du aber Gas und bleibst am Ball, bist du schneller an der Spitze als du gucken kannst 🙏🏼

Dein Tipp für Leute, die mit sich ringen und anfangen wollen?!

Paulina: Einfach machen, ausprobieren, denn du hast nichts zu verlieren, ob du das Geld jetzt bei DM ausgibst und genau die gleichen Produkte kaufst oder du dein eigenes  Business startest und damit Geld verdienst, jeder fängt mal klein an, aber wenn man es wirklich machen will, dann kann man es auch schaffen.

Sandra: Einfach tun. Es kann ja nichts verloren gehen! Selbst wenn es keine Mega Karriere wird ist es doch auch in Ordnung, vielleicht willst du auch einfach nur die Partner Vorteile nutzen können, oder dir nur ein paar Euro dazu verdienen und vielleicht ein neues Auto fahren. Das schlimmste was dir passieren kann ist das du neue Produkte  lieben lernst und neue Freundschaften entstehen, wer kann schon sagen dass das sein größtes Risiko dabei ist sich sein eigenes Unternehmen aufzubauen? Niemand! Deswegen mein Tipp mach’s einfach denk nicht zu viel darüber nach und teste es  einfach sonst wirst du nie erfahren was hätte daraus werden können.

Samira: Mach es doch einfach? Was hast du zu verlieren? Im schlimmsten Falle hast du Produkte lieb gewonnen und im Badezimmer stehen – wow 😂 du hast ja selber in der Hand also probiere es doch einfach. Du kannst nichts verlieren, außer du fängst nicht an Oder hörst zu früh auf. Ergreife deine Chance und nutze diese. Stell dir vor nur 10% von dem was alle erzählen stimmt, wäre das nicht geil? Mach es einfach und du wirst sehen wo du rauskommst. Wer nicht wagt der nicht gewinnt 🙏🏼

Ich danke den drei Mädels, dass sie dabei waren und ihre Sicht der Dinge mit uns geteilt haben! Wenn Du mehr wissen willst, dann schreib einen Kommentar und hinterlasse bitte deinen Instagram Namen, dann melde ich mich bei dir! 😀
Schaut auch gerne bei den dreien vorbei und lasst liebe da. Die Profile sind in der Einleitung verlinkt!

xoxo

12 Comments

  • Diana

    Das war ein sehr interessantes Interview. Ich durfte auf Bloggerevents die Marke LR schon kennenlernen. Ich muss aber zugeben, dass ich andere Marken bevorzuge. Aber es ist super, wenn sich einige dadurch ein festes Einkommen aufbauen können.

    Liebe Grüße,
    Diana

  • Katja

    Warum sollte Network Marketing illegal sein? Unterm Strich ist doch jeder frei selbst zu entscheiden, ob er mitmachen möchte oder nicht.
    Ich persönlich gehe lieber andere Wege, aber das soll jeder für sich entscheiden.

    Liebe Grüße, Katja

  • Sandra

    Huhuu,

    danke für das interessante Interview. Auch ich kenne LR schon von Freundinnen und habe es schon ausprobiert. Network Marketing ist aber generell nichts für mich.

    Liebe Grüße
    Sandra

  • Who is Mocca?

    Ich finde Network Marketing generell sehr gut, mag nur die Produkte von LR nicht. Hab damit einfach keine guten Erfahrungen gemacht. Aber es gibt ja wirklich jede Menge an Produkten unterschiedlichster Marken da draußen, da kann einfach nicht alles für jeden funktionieren. 🙂 Dennoch ein tolles Interview!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

  • Simone Spielt ... Krimipartys

    Ich kenne die Firma LR nicht, aber diese Empfehlungmarketing im privaten Kreis gibt es schon sehr lange. Man denke nur an z. B. Tupperware, deren Produkte ja auschließlich auf Partys im privaten Wohnzimmer verkauft werden. Und das funktioniert auch sehr erfolgreich.

    Verspielte Grüßle,
    Simone

  • Jana

    Interessantes Thema. Für mich persönlich ist Network Marketing nichts, aber es gibt viele Menschen, die das mit großer Begeisterung verfolgen. Egal ob nun als Job oder Hobby. So lange es Spaß macht ist das ja super!

    Liebe Grüße
    Jana

  • Mo

    Liebe Freyja,

    da ich das Network Marketing so noch nicht kannte, fand ich das Interview sehr spannend. Es ist doch immer schön drei Meinungen zu lesen.
    Toll, dass es so ein Konzept gibt, um die eigene Kasse aufzubessern. Liegt ja bei jedem selbst, wie erfolgreich er ist. Für mich ist das leider nichts.

    Liebe Grüße,
    Mo

  • Steffi

    Huhu,

    das war ein sehr interessantes Interview. Die Marke kannte ich bisher überhaupt nicht, aber das Konzept mit dem Marketing erinnert mich auch total an die Sache mit den Tupperwaren, da ist das ähnlich aufgebaut und sogar mit Matratzen gibt es sowas.

    Ich wünsche weiterhin viel Erfolg.

    LG
    Steffi

  • Lisa

    Hallo! Besten Dank für diese ausführliche Vorstellung. Ich kannte bisher weder das Konzept noch die Marke, aber es klingt auf jeden Fall interessant. Werde gleich einmal die verlinkten Profile besuchen. Liebe Grüße, Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.